Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

09. September 2015

IFA 2015: Die IFA der Paukenschläge

IFA beflügelt Nachfrage nach Consumer Electronics und Elektrohausgeräten - Erstmals mehr als die Hälfte der Fachbesucher aus dem Ausland – CE China in Vorbereitung

Berlin, 9. September 2015 – Mit einem unerwartet starken Zuwachs an deutschen und internationalen Fachbesuchern schließt in diesem Jahr eine der erfolgreichsten IFA´s ihrer Geschichte. 1.645 Aussteller präsentierten ihre Neuheiten den globalen Märkten. Erstmals kamen mehr als 50% der Fachbesucher aus dem Ausland. Insgesamt stieg die Besucherzahl auf 245.000.

Händler und Aussteller der IFA gehen mit gestärkt positiven Erwartungen in das bevorstehende Jahresendgeschäft. Nie zuvor wurden von der Industrie so viele neue Produktkategorien und Produktpremieren der Öffentlichkeit präsentiert. Mit einem Ordervolumen von rund 4,35 Milliarden Euro stärkt die IFA einmal mehr ihre Stellung als weltweit bedeutendste Messe für Industrie und Handel zu Beginn der verkaufsstärksten Zeit des Jahres, dem Weihnachtsgeschäft.

„Wachstum entsteht nur durch Innovation und Innovationen sind seit über 90 Jahren das Herzstück der IFA. Entsprechend groß ist der Beitrag der IFA an der positiven Entwicklung der Branchen. Sie bietet so eine herausragende Basis für erfolgreiche Geschäftsentwicklungen. Dies hat die IFA 2015 mit dem erneut gestiegenen Ordervolumen eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, erklärt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender des IFA-Veranstalters gfu Consumer & Home Electronics GmbH.

„Die IFA als weltweit führende Messe für die Hausgeräte-Industrie hat 2015 ihre wegweisende Rolle weiter ausgebaut. Wir sind mit dem Verlauf absolut zufrieden und sehen dem Jahresendgeschäft positiv entgegen“, so Dr. Reinhard Zinkann, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Elektrohausgeräte.

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin: „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr die erfolgreichste IFA aller Zeiten ausrichten durften. Dabei ist der erneute Zuwachs internationaler Fachbesucher ein phänomenaler Erfolg.“

CE China, a global IFA Event

Das IFA-Team hat mit den Vorbereitungen für die neue Messe CE China in Shenzhen, China begonnen. CE China ergänzt als globales IFA Event das Portfolio der Messe Berlin für den chinesischen Markt. Die erste CE China ist für April 2016 geplant.
Das erfolgreiche Konzept der IFA soll auf die neue Veranstaltung übertragen werden, um so Chinas führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances zu etablieren.
Jens Heithecker, IFA-Direktor: „Die CE China soll nach Vorbild der Berliner Veranstaltung konzipiert werden. Wir sind sicher, mit der Wirtschafts-, Handel- und Informationskommission von Shenzhen die richtigen Partner für diese neue Messe, unter Führung der IFA-Macher, gefunden zu haben.“

Die Welt in Berlin zu Hause

Fast 6.000 Journalisten, darunter 2.700 internationale aus mehr als 70 Ländern, erreichen mit ihrer Berichterstattung mehr als 1,2 Milliarden Menschen weltweit.
Zahlreiche Meldungen in den weltweit führenden und auflagenstärksten Publikationen zeigen, wie umfangreich die weltweite Berichterstattung ist: The Wall Street Journal, Huffington Post, USA Today und New York Times (USA), The Nikkei (Japan), The Korea Times und JoongAng IIbo (Korea), Le Monde und Le Figaro (Frankreich), El Pais (Spanien), International News York Times und The Guardian (UK) sowie El Watan (Algerien), The Khaleej Times und The National (Arabische Emirate). Auch internationale Sendeanstalten waren 2015 wieder zahlreich im IFA Global Broadcast Center vertreten, darunter unter anderem die Nachrichtenagenturen AP und Reuters, Eurosport und Deutsche Welle TV, öffentlich-rechtliche Sender der EBU in der Schweiz und die Privatsender der ENEX in Luxemburg. Zu den internationalen Sendeanstalten, die über die IFA berichten, zählen CCTV und Tianjin TV aus China, 01net TV, LCI, BFM TV, MCM, Sport 365, Euronews und OUATCH.tv aus Frankreich, BBC aus Großbritannien, RAI und Mediaset aus Italien, NHK aus Japan, Polsat News aus Polen, YTN und KBS aus Südkorea, IBA International aus Israel, Nine Network aus Australien, TRT aus der Türkei sowie die amerikanischen Sender CNBC/ NBC und Bloomberg.

IFA International Keynotes - Bühne internationaler CEOs

Die IFA International Keynotes bieten CEOs und internationalen Entscheidungsträgern aus den Bereichen Consumer und Home Electronics eine globale Bühne.
Wie Displays unser Leben verändern werden“ lautete das Thema der Eröffnungs-Keynote der IFA 2015. Für Sang-Beom Han, CEO & President von LG Display, stand außer Frage, dass die Zukunft der von seinem Konzern entwickelten Leuchtdiode OLED gehört.
Wir müssen die Grenzen des konventionellen Designs durchbrechen“, betonte Sang-Beam Han. „OLED ist der Schlüssel zur Zukunft, damit können wir neue Möglichkeiten eröffnen“, so Sang-Beom Han.
Bereits 2016 sei mit einer Verdopplung der vernetzten Geräte von bis dato 300 auf 600 Millionen zu rechnen. „Smart Audio hat gerade erst angefangen“, sagte Dinesh Paliwal, Chairman, President and CEO von HARMAN in seiner IFA Keynote und erläuterte, dass der Audioeinfluss in allen Lebensbereichen zunehme.
57 Millionen User haben das neue Microsoft-Betriebssystem Windows 10 im ersten Monat nach der Markteinführung heruntergeladen. Dazu benutzten sie 90.000 verschiedene Computertypen und -modelle. Mit diesen und anderen, ähnlich beeindruckenden Zahlen begann der für die Erstausrüstung von Rechnern zuständige Microsoft-Vizepräsident Nick Parker seine Keynote auf der IFA 2015. Innerhalb eines Jahres werden den Berechnungen von Microsoft zufolge 509 Millionen neue User dazukommen, und das Wachstum scheint ungebrochen.

IFA+Summit

Das Kongressformats „IFA+Summit - Next Level Of Thinking“ begrüßte 2015 mehr als 35 Sprecher aus neun Ländern. Globale Vordenker, Top-Executives und Entrepreneure diskutierten Trends und Ideen der digitalen Zukunft.

Die IFA ist die global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Sie findet 2016 vom 2. bis 7. September auf dem Berliner Messegelände (Expo Center City) statt.