Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

29. August 2017

IFA 2017: Globales Top-Medienevent

Sendeanstalten aus aller Welt in Berlin

29. August 2017 - Vom 1. bis 6. September wird sich das internationale Medieninteresse wieder auf die IFA in Berlin richten. Neben der Live-Berichterstattung nutzen zahlreiche namhafte internationale und nationale Fernseh- und Radiosender die global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances, um Zuschauer und Zuhörer, Fach- und Privatbesucher über ihre Programme, Angebote und Projekte zu informieren und nicht zuletzt, um das Messepublikum abwechslungsreich und vielfältig zu unterhalten.

Internationale Sender im IFA Global Broadcast Center

Wie riesig das mediale IFA-Interesse ist, zeigen die zahlreichen Anmeldungen von Sendeanstalten aus aller Welt im Global Broadcast Center im Medienzentrum in Halle 6.3: zum Beispiel die Nachrichtenagenturen AP und Reuters, öffentlich-rechtliche Sender der EBU in der Schweiz und die Privatsender der ENEX in Luxemburg. Zu den internationalen Sendeanstalten, die über die IFA berichten, zählen Al Jazeera und beIN Sports aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Nine Network aus Australien, CCTV und Tianjin TV aus China, 01net TV, LCI, BFM TV, France 24 Arabe, CNet und OUATCH.tv aus Frankreich, Eurosport, BBC aus Großbritannien, RAI aus Italien, NHK aus Japan, YTN und KBS aus Südkorea, IBA International aus Israel, TRT aus der Türkei und NDTV aus Indien sowie die amerikanischen Sender CNBC / NBC und CNN.

Nationale TV-Sender mit vielfältigen Aktivitäten

Rocken, Kochen, Schnacken und Jubeln in der ARD-Halle

Tägliche IFA-Clubkonzerte auf der zentralen Hallenbühne, zweimal täglich Kochen bei „Pimp your Food“, die Stars des Ersten persönlich treffen, Fritz DeutschPoeten und radioBERLIN Familiennachmittag im Sommergarten – das sind Highlights des ARD-Auftritts zur IFA 2017. In der Halle 2.2. wird gerockt, gekocht, geschnackt und gejubelt: Das Erste, der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Deutschlandradio und der Sender ONE präsentieren neben vielen Informationen zum Programm auch Stars zum Anfassen. Darüber hinaus werden am ARD-Messestand DAB+ die neuesten technischen Entwicklungen und Vorteile des digitalen Empfangs vorgestellt. Auf der ARD-Bühne unterhalten und informieren Stars und Experten täglich das IFA-Publikum. Alle Fragen rund um die öffentlich-rechtliche Senderfamilie beantwortet das Team des ARD-Infocenters.

Auf der ARD-Bühne in Halle 2.2. werden die Highlights des Ersten mit interessanten Gästen und spannenden Aktionen präsentiert. Singa Gätgens und René Kindermann führen durch das Programm. Täglich nachmittags gibt es Musik zum Hören und Stars zum Anfassen – bei den neuen „IFA-Clubkonzerten“ auf der Hallenbühne und für alle Messebesucher offen.

Am ersten Messetag (01.09.) zum Beispiel kommen alle Fans von R&B und Rap bei Ado Kojo und Serc651 von 17.15 bis 18 Uhr auf ihre Kosten.

An den folgenden IFA-Tagen zur selben Zeit live zu erleben sind: Haudegen (02.09.), Eko Fresh (03.09.), Linda Hesse (04.09.) und Jon Flemming Olsen (05.09.).

„Fake News, Wahlmanipulation oder Lügenpresse – wem oder was kann man noch glauben?“ So lautet das Thema der Talkrunde am IFA-Freitag (01.09.) von 12.15 bis 12.35 Uhr, unter anderem mit Mitarbeitern der Tagesschau wie Dennis Horn, der von sich selber sagt: „Ich arbeite als Nerd vom Dienst bei der ARD.“ Weiterhin werden zum Messeauftakt in Halle 2.2 erwartet: Armin Maiwald („Sendung mit der Maus“) von 13.30 bis 13.45 Uhr, Dennis Wilms („W wie Wissen“) und die Darsteller aus „Sturm der Liebe“ Christin Balogh und Lukas Schmidt von 13.15 bis 13.30 Uhr. Täglich um 10.30 und 16 Uhr wird auf der IFA gekocht, gebraten und serviert. Fernsehköchin und Food-Bloggerin Felicitas Then zeigt in der ARD-Küche bei „Pimp your food“, worauf es beim Kochen ankommt und was jeder zubereiten kann. Und: Alle Gerichte werden zum Verkosten im Publikum verteilt.

Seit Januar 2017 ist Felix Seibert-Daiker neuer Moderator des Magazins „Fakt“. Über seinen job berichtet er am Samstag (02.09.) ab 15 Uhr auf der ARD-Bühne. Einen Tag später (03.09.) begrüßen die Moderatoren Singa Gätgens und René Kindermann unter anderem Andreas Bachmann vom „Report München“ und Wanda Perdelwitz mit Peter Fieseler, Darsteller der Serie „Großstadtrevier“. Weiterhin gibt es etliche Angebote für die ganze Familie wie „Zuschauer lesen die Tagesschau-Meldungen“. Darsteller aus der ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ und Tobias Krell, Moderator der Kinderwissenssendung Checker Tobi, sind auch vor Ort.

In der zweiten Messehälfte (04.-06.09.) können sich Besucher auf interessante Gäste und Gespräche zum „Jahr der Information“ freuen. So wird am Montag (04.09.) um 15.40 Uhr für 45 Minuten Tim Gailus, Moderator des KiKA Medienmagazins „Timster“, erwartet. Seine Schwerpunkte: Medienkompetenz für Kinder und wie „Timster“ sie vermittelt. Ab Montag (04.09.) sendet das ARD-Mittagsmagazin wieder um 13 Uhr live aus der ARD-Halle 2.2. Moderator Stefan Scheider wird die neuesten Trends und Produkte präsentieren und die Zuschauer mitnehmen auf eine Reise vor und hinter die Kulissen der IFA und des ARD-Mittagsmagazins. Gezeigt werden beispielsweise die neuesten Flachbildschirme, HIFI-Produkte, Navis, Kameras und Smartphones.

Am Dienstag (05.09.) heißt es in Halle 2.2 „Eisern Union“, denn ab 13.30 Uhr ist die Mannschaft des 1. FC Union Berlin auf der IFA zu Gast. Um politische Themen geht es ab 14.15 Uhr bei Moderatorin Anne Will und dem Politik-Journalisten und stellvertretenden Chefredakteur des ARD-Hauptstadtstudios, Thomas Baumann. Am letzten IFA-Tag (06.09.) erwarten Singa Gätgens und René Kindermann in Halle 2.2 sportliche Gäste, und zwar Sportschau-Moderatorin Julia Scharf und die Paralympics-Teilnehmer Vico Merklein und Edina Müller. Und zum Messeausklang rockt dann ab 15 Uhr ein Berliner Urgestein und IFA-Stammgast die ARD-Bühne: Frank Zander.

Neueste Entwicklungen und technische Features der öffentlich-rechtlichen Senderfamilie präsentiert auch in diesem Jahr „ARD Digital“ zur IFA. Auf dem Plan stehen unter anderem Ultra-HD-Angebote und Neuheiten aus dem immersiven Fernsehen. Messebesucher können mit dem WDR-Projekt „Dom360“, Preisträger des diesjährigen Grimme Online Awards, den Kölner Dom erkunden und in Winkel vordringen, die man normalerweise nicht erreichbar wären. Besonderes Highlight ist außerdem ein vier Meter langer interaktiver Multitouch-Tisch, an dem mehrere Messebesucher gleichzeitig aktiv sein und sich auf spielerische Weise über die Themen Informationswege, HbbTV, Apps, sowie lineare und nonlineare Ausspielwege der ARD informieren können.

Schon eine IFA-Institution ist das „Digitale Wohnzimmer“. Die Moderatoren Teresa Sickert und Gerald Meyer begrüßen täglich Gesprächsgäste aus vielen Bereichen des Medienlebens. Mit dem besonderen Fokus auf das „Jahr der Information“ der ARD führen sie spannende Gespräche mit Tagesschau-Sprechern, Korrespondenten, Social Media-Redakteuren, aber auch mit Darstellern, Moderatoren, App-Entwicklern oder Experten für Fake News. Im eigens für die IFA entwickelten Spiel „Fakt oder Fake“ werden die Moderatoren Messebesucher herausfordern, ob sie wahre von falschen Meldungen unterscheiden können.

Am ARD-Messestand DAB+ werden vielfältige Radio-Hörsituationen für Jung und Alt, zuhause und unterwegs erlebbar. Passend dazu stehen moderne DAB+-Radios zum Ausprobieren bereit. Messegäste können sich eine individuelle Empfangsprognose für ihren Wohnort erstellen lassen und erfahren, welche Programme dort in digitaler Qualität empfangbar sind. ARD-Expertinnen und -Experten informieren zudem über alles Wissenswerte zur digitalen Radioempfangstechnik. Präsentiert wird darüber hinaus die moderne Art der Übertragung von Verkehrsinformationen. Mit TPEG, dem innovativen Datendienst im DAB+-Autoradio, wird die Umfahrung von Staus noch einfacher. Und zum Vormerken: Am 4. September ist auf der Messe „Digitalradio-Tag“, eine gemeinsame Veranstaltung von Landesmedienanstalten, ARD und weiteren Partnern.

Als Kundenzentrum informiert das ARD-Infocenter während der IFA über den Senderverbund und beantwortet alle Fragen rund um die ARD, die Landesrundfunkanstalten und das Programmangebot. Auch wer sich über das Tagesprogramm mit Autogrammstunden, Gewinnspielen oder Live-Sendungen in der ARD-Halle informieren möchte, ist hier richtig. Das ARD-Infocenter hält Adressen für Tickets zu TV-Sendungen bereit und nimmt Anregungen oder Autogrammwünsche an Moderatorinnen und Moderatoren oder Schauspielerinnen und Schauspieler entgegen. Wer Produkte zu den Sendungen mit nach Hause nehmen möchte, kann aus vielen DVDs, Plüschfiguren und Büchern wählen.

ARD/ZDF Förderpreis Frauen + Medientechnologie 2017

Gleich zu Messebeginn am 1. September findet um 12 Uhr im IFA-Medienzentrum in Halle 6.3 die feierliche Preisverleihung des ARD/ZDF Förderpreises „Frauen + Medientechnologie“ 2017 statt.

Vor Vertretern öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten, der Wissenschaft und Medien sowie von Verbänden werden die drei Preisträgerinnen im Gespräch und in Filmporträts vorgestellt.

Das sind: Anna-Maria Daschner mit der Masterarbeit „Hochbandbreitige IP-Signale in virtualisierten Umgebungen“ von der Technischen Universität Ilmenau, Kristina Mohr mit der Masterarbeit „Mediatheken als App: Usability der Smartphone-Mediatheken von Fernsehsendern“ und Carolin Schramm mit der Bachelorarbeit „Untersuchung von 360-Grad-Multikamerasystemen hinsichtlich ihrer Live-Streamingfähigkeit mit unterschiedlicher Kameraanzahl“, ebenfalls von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig. Im Rahmen der Vergabe, moderiert von Anja Koebel vom MDR, wird bekanntgegeben, wer den ersten, zweiten und dritten Preis erhält.

n-tv: Live-Sendungen und großes Digitalangebot

Auch in diesem Jahr ist der Nachrichtensender n-tv mit einem Stand auf der IFA vertreten und sendet live aus dem Messestudio in Halle 6.2. In zahlreichen News Spezials, Schalten und „Ratgeber“-Sendungen sowie digital auf „n-tv.de“ und in den n-tv Apps berichtet der Nachrichtensender umfangreich über technische Neuigkeiten und Trends der Branche. Zudem wird am 6. September der RTL Com.mit Award durch RTL-Chefmoderator Peter Kloeppel und Schirmherr Christian Wulff, Bundespräsident a.D., am n-tv-Stand verliehen.

Auf 625 Quadratmetern bietet n-tv Fernsehen und digitale News-Angebote zum Anfassen. Die Messebesucher können live dabei sein, wenn die n-tv Moderatoren Gesa Eberl, Jule Gölsdorf und Raimund Brichta ab dem 31. August von Berlin aus den Blick auf das Weltgeschehen und die Finanzmärkte richten, Messeneuigkeiten zeigen und gemeinsam mit Experten aktuelle Entwicklungen diskutieren. Die „Ratgeber“ mit Carola Ferstl und Torsten Knippertz gehen den wichtigsten Trends nach und präsentieren die Besonderheiten der IFA 2017. Mit aktuellen Berichten, Produkttests sowie eigens erstellten Videos liefert n-tv auch online bei „n-tv.de“ sowie in den mobilen Angeboten des Senders einen umfassenden Überblick über das Messegeschehen. Über Facebook und Instagram gewährt der Nachrichtensender zudem exklusive Einblick hinter die Kulissen und bietet die Möglichkeit, Fernsehen live zu erleben.

Am Messestand präsentiert n-tv sein umfangreiches Multiplattform-Angebot. So können Besucher zum Beispiel in einem Ford Mustang die n-tv App für das In-Car-Entertainment ausprobieren. Im Lounge-Bereich liegen Tablets zum Stöbern in der n-tv App bereit. Darüber hinaus besteht dort die Möglichkeit, seine eigenen mobilen Geräte an integrierten Ladestationen aufzuladen. In einer Virtual-Reality-Ecke können Interessierte mit bereitgestellten VR-Brillen in eine neue Welt eintauchen. Besucher haben auch die Möglichkeit, sich im „News-Training“ einmal selbst vor der Kamera zu versuchen. Die n-tv-Moderatoren stehen dabei hilfreich zur Seite und verraten Tipps und Tricks. Regelmäßig lädt Moderator Etienne Bell zu Quiz-Duellen und Moderator Torsten Knippertz macht den IFA-Test. Zudem werden prominente Gäste und Showacts wie die Bands „Silbermond“ oder „Zweiraumwohnung“ am n-tv Stand erwartet.

Die Stars des Ersten persönlich treffen

Jede Menge Protagonisten des Ersten haben sich bereits jetzt für die IFA 2017 angekündigt.

Anne Will und Frank Plasberg sowie Jan Hofer und Judith Rakers berichten dem Messepublikum zum Themenschwerpunkt Information aus ihrer täglichen Arbeit. Serienfans können sich auf zahlreiche Darsteller aus „Lindenstraße“, „Sturm der Liebe“ und „Großstadtrevier“ freuen. Ebenso kommt der Krimi nicht zu kurz: Zahlreiche „Tatort“-Kommissare werden am Stand des Ersten in Halle 2.2 vorbeischauen.

Sportlich wird es beim Besuch zahlreicher „Sportschau“-Moderatoren und Paralympioniken wie Kirsten Bruhn und Alexander Spitz. Ein besonderes Highlight für die jüngsten IFA-Gäste ist sicherlich der Besuch von Armin Maiwald, dem „Erfinder“ der „Sendung mit der Maus“.

Seit Jahren präsentiert Das Erste regelmäßig Behindertensport in seinem Programm, seien es Weltcups, Weltmeisterschaften oder die Paralympics im Sommer und im Winter. Deshalb sei es an der Zeit, diesem vielseitigen Sport seinen Platz auf der IFA einzuräumen, meinen die Organisatoren. Das Messepublikum kann selbst aktiv werden und sich an einem Abfahrtssimulator ausprobieren. Zudem lassen es sich auch Spitzensportler der verschiedenen Behindertensportarten sowie beliebte Moderatoren des Sports im Ersten nicht nehmen, am Stand vorbeizuschauen.

In einer Zeit der Flut von Nachrichten, Informationen und Desinformation will Das Erste auch weiterhin Wegweiser sein. Mit einem Anteil von 40 Prozent Informationssendungen am Gesamtprogramm bietet der Sender sichere und verlässliche Orientierung zu der Vielzahl aktueller Fragen, die unsere Gesellschaft beschäftigen. An der „Informations-Bar“ gibt es neben Kaffee auch alles Wissenswerte zur Informationskompetenz des Ersten, nach dem Motto: „Das Erste – wenn es wichtig wird“. Außerdem können die Besucher bei einer Social-Media-Fotoaktion ihre geposteten Schnappschüsse direkt ausdrucken und als bleibende Erinnerung mit nach Hause nehmen. Wer nicht selber dabei sein kann, hat die Möglichkeit, die Stars und Aktionen des Ersten via Twitter, Instagram sowie Facebook zu verfolgen.

ONE präsentiert auf der IFA neue Programmhöhepunkte

ONE lädt auf einen bunten Kirmesplatz in die ARD-Halle 2.2 ein. Beim Dosenwerfen beispielsweise sind Preise rund um den Sender zu gewinnen und wer mag, kann sich mit einer Tüte Popcorn auf die Serien einstimmen. Dabei gibt es einiges zu entdecken: Serien-Neustarts und Klassiker. In „Agatha Christie – Mörderische Spiele“ ermitteln Journalistin Alice Avril, Kommissar Swan Laurence und Sekretärin Marlène Leroy in klassischen Fällen der britischen Erfolgsautorin. Ein fester Termin für Krimi-Fans ist auch sonntags um 20.15 Uhr der „Tatort“. Wer es nicht rechtzeitig schafft, kann um 21.45 Uhr bei ONE die Wiederholung von Deutschlands erfolgreichster Krimireihe anschauen. Neu im Programm ist die britische Sketch-Show „Come Fly with Me“ von Matt Lucas und David Walliams. Ebenfalls neu: Die britische Sitcom „The IT Crowd“, in der sich alles um ein dreiköpfiges IT-Team einer Firma dreht. Und jeden Freitag gibt es „Shuffle“, das wöchentliche Gossip-Comedy-Magazin, präsentiert von Lena Liebkind. Sie blickt ebenso kontrovers wie witzig auf die Ereignisse der Woche.

WELT und N24 bieten Fernsehen zum Anfassen und Verstehen

Ein buntgemischtes und abwechslungsreiches Programm erwartet die IFA-Besucher in Halle 9 am Messestand von WELT und N24. Dazu gehören Live-Schalten zu den N24-Nachrichten und der „Börse am Abend“ mit den Moderatoren Marcus Tychsen und Felicia Pochhammer sowie spannende Talks und interessante Gäste mit N24-Wettermoderatorin Susanne Schöne. Beim „Greenscreen Live“ können sich Besucher dank einer grünen Wand direkt virtuell in die Themen-Welten von N24 und N24 Doku beamen lassen.

Beim Teleprompter-Training erfahren Interessierte, wie die Nachrichten im TV präsentiert werden.

Am zweiten Messetag (02.09.) zeigt Felicitas Then von 13.30 bis 14 Uhr in ihrer Genuss-Session, wie sich Popcorn aufpeppen lässt und verrät den Gästen den einen oder anderen Geheimtipp aus ihrer mobilen Trailer-Küche. Für N24 geht die TV-Köchin und Bloggerin auf kulinarische Entdeckungstour quer durch Deutschland – immer auf der Suche nach ursprünglichen Lebensmitteln, nachhaltigen Geschmackserlebnissen und inspirierenden Begegnungen. Die neuen Folgen von „Die Foodtruckerin“ gibt es ab 5. September auf N24. „Foodbarn“ heißt das neue digitale Magazin für Genießer von WELT. Getreu ihrem Motto „ESSEN. TRINKEN. ENTDECKEN.“ kredenzen die Spitzenköche und Gastro-Profis des Magazins ihre All-Time-Favorites aus der Redaktionsküche live von 15.30 bis 16.30 Uhr am Stand in Halle 9. Von köstlichen Food-Innovationen über beliebte Klassiker bis hin zu hippen Erfrischungs-Drinks kommt dabei jeder IFA-Gast auf seine kulinarischen Kosten.

Space-Fans sind am Sonntag (03.09.) bei WELT und N24 genau richtig, denn Nicola Baumann, Finalistin des Wettbewerbs „Die Astronautin“, erzählt von 15.30 bis 16 Uhr im Space-Talk von ihrer Ausbildung zur ersten deutschen Astronautin auf der Internationalen Raumstation (ISS). „N24 Drive“-Moderator Christoph Bauer stellt anschließend von 16 bis 16.30 Uhr im Technik-Talk die neuesten Trends aus der Automobilbranche vor. N24-Moderator Michel Friedman ist für seine polarisierenden, leidenschaftlich geführten Interviews mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben bekannt. Der N24-Talker wirft am Messe-Montag (04.09.) von 15.30 bis 16 Uhr einen Blick auf den Bundestagswahlkampf und kommentiert das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz.

Live-Reporter Martin Heller, Head of Video Innovations von WeltN24, berichtet am vorletzten Messetag (05.09.) von 14.30 bis 15 Uhr über seine Erfahrungen und teilt seine wichtigsten Social-Media-Hacks. Am selben Tag präsentiert auch TV-Moderator Markus Föderl von 16.30 bis 17 Uhr sein neues Talk-Format „Ausgesprochen“, das im Herbst exklusiv auf N24 Austria startet.

Tiefere Einblicke in zukünftige Entwicklungen am Stand von rbb

Wer tieferen Einblick in zukünftige Entwicklungen haben will, kann sich am IFA-Stand des Instituts für Rundfunktechnik und der rbb-Innovationsprojekte in der ARD-Halle 2.2 über aktuelle Trends in der Rundfunk- und Medientechnik informieren.

So können sich Messebesucher zum Beispiel erklären lassen, wie die Synchronisation von Broadcast- mit Internet-Signal (Tagesschau mit Gebärdensprecher) sowie die Bild- und Ton-Synchronisation von On-Demand-Inhalten aus Mediatheken funktionieren. Weitere Schritte in Richtung Barrierefreiheit: Anhand von Demos werden Neuerungen im Fernsehton vorgestellt und Experten führen vor, wie Hintergrundgeräusche aus der Audiospur herausgefiltert werden können.

ARTE zeigt 360-Grad-App für das Fernsehgerät

ARTE stellt zur IFA an seinem Informationsstand in der ARD-Halle 2.2 einen Prototyp einer 360-Grad-App für das Fernsehgerät vor. Weiterhin können sich Nerds ausführlich über den ARTE-Hackerton 2016 und den bilingualen Chatbot, also das betreffende textbasierte Dialogsystem des Siegerteams informieren.

RTL würdigt junge Mutbürger

Zu den Höhepunkten auf dem n-tv-Messestand in Halle 6.2 gehört am letzten Messetag (06.09.) ab 12 Uhr die Verleihung des RTL Com.mit Awards 2017. Die prominent besetzte Jury um RTL-Chefmoderator Peter Kloeppel wird an diesem Mittwoch die Preise in den Kategorien „Einzelpersonen“, „Vereine / Gruppen“ sowie den Publikumspreis persönlich an die Gewinner überreichen. Dieses Jahr vor Ort mit dabei sind: Moderatorin Laura Wontorra, Schauspielerin Valea Scalabrino („Unter Uns“) und Daniel Zimmermann, Bürgermeister von Monheim am Rhein, der bei Amtsantritt jüngstes Stadtoberhaupt Deutschlands war. Auch Bundespräsident a.D. Christian Wulff, der gleichzeitig als Schirmherr des RTL-Ehrenamtspreises fungiert, wird an der Verleihung am Messe-Mittwoch teilnehmen.

RTL würdigt mit dem Com.mit Award in diesem Jahr junge Menschen, die durch ihr ehrenamtliches Engagement bereits vor der Wahl eine Wahl getroffen haben: Sie ergreifen die Initiative, bewegen etwas in der Gesellschaft und gestalten Demokratie aktiv mit. Unter dem diesjährigen Motto „Aufmischen, mitgestalten: Junge Mutbürger gesucht!“ wurden insgesamt rund 100 Projekte eingereicht. Der RTL Com.mit Award feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum.

Live-VR-Experience von Sky und Sony Interactive Entertainment Europe

Im IFA NEXT (Halle 26) bieten Vertreter von Forschung, Universitäten, Industrie und Startups Einblicke in technologische Visionen, Innovationen und Trends. Auf einer Gemeinschaftsfläche der Deutschen TV-Plattform am Stand 219a +b werden Status Quo und Perspektiven für Ultra HD, 3D-Sound und Virtual Reality präsentiert. Sky zeigt die Möglichkeiten von Virtual Reality anhand der gemeinsamen Übertragung des UEFA Champions League Finales 2017 mit Sony Interactive Entertainment Europe und bietet einen neuen innovativen Blick auf das Erlebnis „Live-Sport“.

Stephan Heimbecher, Director Innovations & Standards / Technology bei Sky Deutschland und Leiter der Arbeitsgruppe Ultra HD und Virtual Reality der Deutschen TV-Plattform analysiert, zusammen mit anderen Experten im Rahmen der Pressekonferenz der Deutschen TV-Plattform am 1. September um 10.30 Uhr die Perspektiven von Ultra HD und Virtual Reality sowie die Produktion und Verbreitung der Inhalte. Die Veranstaltung befasst sich auch mit der Einführung neuer Technologien in der Medienbranche und der Digitalisierung der Empfangswege sowie der Mediennutzung in autonomen Fahrzeugen.

Mit Ultra HD und Virtual Reality beschäftigt sich die Deutsche TV-Plattform am 2. September 2017 von 11 bis 12 Uhr bei einem Experten-Panel auf der IFA NEXT-Bühne in Halle 26. Darin werden der aktuelle Entwicklungsstand und die Perspektiven von Ultra HD und Virtual Reality beleuchtet. Bei einer Diskussionsrunde mit Experten wie Markus Fritz, Executive Vice President Commercial Development & Strategic Partnerships, Eutelsat S.A., Marcel Gonska, Geschäftsführer WLC Enterprises, Stephan Heimbecher, Sky Deutschland, und Arnd Paulsen, Dolby Deutschland, erhalten die Fachbesucher tieferen Einblick in die Entwicklung. Moderiert wird die Veranstaltung von Kathleen Schröter vom Fraunhofer HHI.

Sondersendungen und Gewinnaktionen bei tv.berlin

Die IFA nimmt auch in diesem Jahr wieder breiten Raum in der Berichterstattung von tv.berlin, dem Hauptstadtsender, ein. So wird während der Messe täglich eine Sondersendung auf dem hauptstädtischen Fernsehsender ausgestrahlt. Die Messereporter stellen die Highlights bei Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten, Technik-Trends sowie interessante Veranstaltungen auf dem Messegelände unter dem Funkturm vor. Bei verschiedenen Gewinnaktionen können die Zuschauer etliche schicke Technikprodukte gewinnen. Zusätzlich zu den messetäglichen Sendungen gibt es in der Messe-Vorwoche eine Vorberichterstattung. Sendezeit ist täglich 18.15 und 22.15 Uhr. – tv.berlin ist übrigens nicht nur im analogen und digitalen Kabelnetz zu empfangen, sondern auch über Entertain-TV bundesweit.

KiKA wird 20, Ohrenbär 30 Jahre jung

Am Samstag (02.09.) wird auf der ARD-Bühne in Halle 2.2 von 15 Uhr bis 15.30 Uhr zünftig gefeiert. Denn zwei denkwürdige Jubiläen stehen an: 20 Jahre KiKA, öffentlich-rechtlicher Fernsehkanal von ARD und ZDF für Kinder und Jugendliche, und 30 Jahre Ohrenbär, Hörfunksendung von radioBERLIN 88 für Kinder zwischen vier und acht Jahren. Zur entsprechenden Würdigung beider Ereignisse werden zahlreiche Gäste erwartet. Weiterhin können sich große und kleine Leute jeden Tag in der ARD-Halle auf den Sandmann und seine Freunde in Lebensgröße freuen.

Radio live erleben, Neuigkeiten über Twitter

Deutschlandradio: Es ist kompliziert, dazu guter Pop

Auf der IFA präsentiert Deutschlandradio die drei bundesweiten Programme „Deutschlandfunk“, „Deutschlandfunk Kultur“ (früher Deutschlandradio Kultur) und „Deutschlandfunk Nova“ (früher DRadio Wissen). Das junge, digitale Informationsangebot Deutschlandfunk Nova steht dabei besonders im Fokus. Gemäß dem Motto „Es ist kompliziert, dazu guter Pop“ will der Radiosender Vorreiter und Labor für das Radio von morgen sein. Zukunft wird auch bei den aktuellen Deutschlandradio-Apps großgeschrieben: Vor Ort wird neben der Nachrichten-App DLF24 auch die neue Deutschlandradio-Audiothek präsentiert. Sie vereint alle Inhalte aus dem Deutschlandfunk-Universum und ermöglicht beim Offline-Hören ein personalisiertes Audio-Programm, das an die eigenen Wünsche anpassbar ist. Am Stand von Deutschlandradio gibt es außerdem interaktive Stationen und die Möglichkeit, Programme und Programmmacher näher kennenzulernen.

Radio live erleben mit „Kakadu“, der Kindersendung von Deutschlandradio – diese Gelegenheit bietet sich am ersten Messetag (01.09.) von 15 bis 15.30 Uhr in der ARD-Halle 2.2. Moderator Tim Wiese ist am „Quasselfreitag“ mit Berliner Kindern auf IFA- Entdeckungstour.

Fritz präsentiert die DeutschPoeten im IFA-Sommergarten

Am ersten und zweiten Messetag (01.+02.09.) ist es wieder soweit: rbb präsentiert zum achten Mal in toller Open Air-Atmosphäre herausragende deutschsprachige Künstler bei den „Fritz DeutschPoeten“ im IFA-Sommergarten. Auf der Bühne stehen neben etablierten Größen wie Philipp Poisel, Jennifer Rostock, Prinz Pi und Madsen auch vielversprechende Newcomer wie Von wegen Lisbeth, Milliarden, DAT ADAM, Ace Tee und Lotte. Vervollständigt wird das Line Up vom Züricher Songwriter Faber.

Schon seit 2010 präsentiert der rbb-Radiosender mit dem Format „Fritz DeutschPoeten“ etablierte Künstler und junge Talente der deutschsprachigen Musikszene. So fördert Fritz kontinuierlich und nachhaltig die deutsche Musikkultur – jenseits kommerzieller Interessen.

radioBERLIN 88,8 lädt zum Familiennachmittag

Zu einem Familienfest im Sommergarten unterm Funkturm lädt radioBERLIN 88,8 am 5. September 2017 auf das IFA-Gelände ein. Mit von der Partie sind die Kinderband RADAU!, die Breakdancer Flying Steps, Darsteller von Bibi & Tina – die große Show sowie die Rock 'n' Roll Band The Baseballs.

Das radioBERLIN-Familien-Ticket für vier Personen kostet dafür nur 40 Euro (zuzüglich Vorverkaufsgebühr) und berechtigt auch zum freien Eintritt auf die IFA an diesem Tag.

Berliner Rundfunk 91.4 meldet sich vom Messegelände

Für den Berliner Rundfunk 91.4 melden sich die Berlin-Reporter während der Ausstellungs-Tage regelmäßig von der IFA. Sie versorgen die Hörer mit vielfältigen Informationen zu den spannendsten Neuheiten, sprechen mit Experten und fangen auch jede Menge Hörer- und Besuchermeinungen ein. Im Mittelpunkt der Berichterstattung und Expertengespräche stehen vor allem die aktuellen Techniktrends wie beispielsweise hochauflösende, ultraflache TV-Bildschirme, Sprachsteuerungen, Audio-Streaming und Multiroom-Lösungen sowie die Vernetzung von Unterhaltungselektronik- und Haushaltsgeräten.

Young IFA 2017 – Neuigkeiten und Highlights über Twitter

Neuigkeiten und Highlights von der Young IFA werden in diesem Jahr über den Twitter-Kanal geteilt. Live-Streams, Bilder und Beiträge informieren täglich über die brandaktuellen Ereignisse vor Ort. Wer will, kann per Hashtag „#YImoments“ seinen besten Young IFA-Moment festhalten und damit einen tollen Preis gewinnen.

Wer vom 1. bis 6. September die Young IFA besucht, kommt an den bekannten Gesichtern von HandOfBlood, Sola, Mori, JustJohnny oder Maxim nicht vorbei.

Dieses Jahr bespielen sie gemeinsam mit vielen weiteren bekannten YouTube-Stars die WG in Halle 15.2 und bieten Besuchern ein abwechslungsreiches Programm aus Gaming, Unterhaltung, Aufklärung und eSport. Die Spieler vom Spandauer Inferno geben am IFA-Montag (04.09.) ab 10.30 Uhr – vor dem Finale des Turniers „King of Spandau“ – eine Autogrammstunde. Am Dienstag schauen die Jungs ab 14.30 Uhr noch einmal in der Halle vorbei.

Der Samstag (02.09.) steht ganz im Zeichen von Anime und Manga. In der Young IFA-Halle findet um 13 Uhr die achte offene Berliner Meisterschaft im Einzel- und Gruppen-Cosplay statt. Mit Kostüm können die Teilnehmer nicht nur die IFA über den Eingang Ost kostenfrei betreten, sondern auch ausgefallene Preise gewinnen. An diesem Tag öffnen ebenfalls die Spezialisten vom Filmpark Babelsberg ihre Trickkiste und geben etliche Schminktipps. Außerdem sind Angelina Paustian mit ihren japanischen Kochkünsten und bekannte Manga-Zeichner mit von der Partie.

Von der neuesten Innovation in Sachen Social Gaming bis hin zum Rennspiel-Klassiker, Gran Turismo®, inklusive VR-Modus, bietet Sony brandaktuelle Titel, die die Gäste auf der IFA hautnah erleben können. Es warten: PlayLink – eine neue Reihe abwechslungsreicher Spieletitel, die das eigene Smartphone oder Tablet als vollwertigen Controller nutzt, Gran Turismo Sport™ – der neueste Ableger der legendären Rennspielreihe für PS4™, der auch in der virtuellen Realität angespielt und erlebt werden kann, sowie eine Vielzahl von neuen Titeln für PlayStation®VR.

Und das Spiel geht weiter. In einem Escape Room können abenteuerlustige Gäste in die Welt der Profiler und Agenten abtauchen und ihren eigenen Fall lösen.

IFA 2017 Presse-Akkreditierung

Bequem & Einfach: Nutzen Sie die Online-Akkreditierung im Vorfeld der IFA. Vor Ort ist eine Akkreditierung nur noch reduziert möglich.

Registrieren Sie sich hier als:

Journalist

Blogger

YouTuber

Bitte beachten Sie die folgenden Akkreditierungsrichtlinien.

IFA Berlin
Die IFA ist die global führende Messe für Consumer und Home Electronics und findet vom 1. bis 6. September 2017 auf dem Berliner Messegelände (Expo Center City) statt. Ergänzend wird IFA Global Markets vom 3. – 6. September 2017 in der Station Berlin das Ausstellungs- und Informationsangebot für Fachbesucher und Experten erweitern. Zur IFA 2017 wird es erstmals eine einzigartige und größere Bühne für Innovationen geben. Mit dem neu konzipierten Treffpunkt für Entrepreneure und Forscher, IFA NEXT, wird sich die Halle 26, in der auch die IFA Keynotes, der IFA+Summit sowie ein eigener Ausstellungsbereich namens IFA NEXT Showcase platziert sind, in einen einmaligen Innovation-Hub verwandeln. www.ifa-berlin.de